PC-Systemberatung und Verkauf
Programmierung und Design


Inhaber: Christoph Schweres
Wilhelmstr. 7
47229 Duisburg

- Wichtige Grundlagen, einfach umzusetzen!
 
Der Autor ist zertifizierter TYPO3-Integrator

Vorab: Damit der unten skizzierte Ablauf gar nicht erst nötig wird:

SICHERN SIE IHRE DATEN REGELMÄßIG!

    Auf DVD - auf einen USB-Stick - oder auf eine zweite Festplatte   

  
Ich habe den Punkt "Datenrettung" in das Hauptmenu mit aufgenommen, um mit folgendem Märchen aufzuräumen:

"Wenn der Computer nicht mehr hochfährt, sind meine Daten, Bilder etc. verloren"

Es gibt einige Teile im Computer, die dafür verantwortlich sein können, dass er nicht mehr hochfährt, die Daten befinden sich aber auf der Festplatte! Also ist z.B. die CPU defekt, bleiben alle Daten trotzdem erhalten!

Wir haben in letzter Zeit vermehrt von einigen Kunden dieses Problem angetragen bekommen, und meist konnten die Daten gerettet werden.
Meist war es sogar möglich, den PC inkl. der Favouriten - teilweise sogar der Mails - in seinen Ursprungszustand zu versetzen (natürlich nach Austausch der defekten Bauteile, Neuinstallation etc.)

Also: Fragen Sie uns! Bringen Sie uns das gute Stück mit den wertvollen Daten, wir tun unser Möglichstes.
Wenn Datenrettung möglich war, erhalten Sie von uns:
Einen frisch installierten PC mit zurückgespielten Dateien, Bildern etc.
Eine DVD, auf der die Daten zur Sicherung gebrannt wurden
Eine DVD mit Installationsbackup (damit die nächste Installation ein Klacks wird)

Bei Notebooks gestaltet sich die Angelegenheit komplizierter: Notebooks sind zwar praktisch, aber ebenso praktisch nicht zu warten (außer von der Herstellerfirma). Trotzdem enthalten sie natürlich ebenfalls eine - wenn auch kleinere - Festplatte, die man ausbauen muss, um an die Daten zu kommen. Schraubt aber jemand ein Notebook auf, kann dies zum Verlaust der Gewährleistung führen!
Sie haben also die Wahl:
- Verlust der Daten (denn der Service des Reparaturdienstes, der im Gewährleistungungsfalle einspringt, kümmert sich erfahrungsgemäß nicht um die Daten), oder
- (Potentieller) Verlust der Gewährleistung durch Versuch der Datenrettung, indem geprüft wird, ob die Festplatte noch rettbare Daten enthält.


Nun, es ist eigentlich mehr eine Sage als ein Märchen (Sagen enthalten ja immer auch ein Fünkchen Wahrheit); denn:
Ist die Festplatte ein Totalschaden, sind die Daten trotzdem verloren.
Evtl. nicht unwiederbringlich - es gibt Firmen, die sich mit nichts anderem beschäftigen, als Inhalte defekter Festplatten zu restaurieren - die Preise sine aber mit "stolz" nur unzureichend charakterisiert...


Zur StartseiteSeite versendenDruckversion
Datenrettung

Zur Auflockerung:
Etwas Eigenwerbung!

Zur Seite: Wein für Jedermann
Wein-für-Jedermann.de - Unsere beliebteste Site!

Buchtipps